Gold- und Silberkauf – Grundlagen

Gewicht

Kaufen Sie in kleinen Einheiten. Dafür gibt es einige gute Gründe. Erstens, möchten Sie eventuell später tauschen. Dieser Tausch ist einfacher, wenn man anstelle von einem 10-Unzen-Barren 10 1-Unzen-Barren hat. Das Sparpotenzial an Papiergeld, wenn man größere Einheiten kauft, ist sehr gering bis nicht existent. Mit kleineren Einheiten hat man immer mehr Möglichkeiten, bei Transaktionen genau wie bei der Lagerung. 1-Unzen Münzen und Barren sind die häufigste Stückelung am Markt.

Zweitens, erlaubt diese Stückelung den stetigen Kauf von Gold und Silber über einen langen Zeitraum. Dies senkt den Eintrittspreis, da beide Metalle mehr und mehr Papiergeld kosten werden.

Drittens, je geringer das Gewicht, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es sich um eine Fälschung handelt. Dieses Problem wird in Zukunft eher zu- als abnehmen. Das heißt nicht, dass es sich nicht lohnt, einen 1-Unzen-Barren zu fälschen. Allerdings werden Fälscher größere Stückelungen profitabler finden.

Effektive Goldfälschungen werden aus Wolfram hergestellt, welches eine sehr ähnliche Dichte wie Gold hat. Ein Wolfram-Barren wird hergestellt und dann mit Gold beschichtet. Ohne Spezialausrüstung ist es fast unmöglich, den Unterschied zu erkennen.


Münzen oder Barren?

Barren sind die größtmögliche Menge Gold oder Silber pro Dollar (Papiergeld). Die Herstellung von Münzen verursacht höhere Kosten als die von Barren, daher sind diese auch teurer als dasselbe Gewicht in Barrenform.

Der große Vorteil von Münzen ist, dass man sie unter die “Schrott”münzen mischen kann und damit unerkannt durch Sicherheitskontrollen wie z.B. an Flughäfen spazieren kann. Ich habe dies schon häufig und in verschiedenen Ländern ausprobiert. Bei Barren funktioniert das leider nicht. Ich wurde im letzten Jahr in Europa zweimal aufgehalten, weil ich zwei Unzenbarren in meiner Geldbörse hatte, welche im Scanner erkannt wurden.

Ich zeigte sie der Sicherheitsbeamtin, die mich fragte, was das sei. Ich sagte ihr, dass sie aus Gold wären und sie winkte mich durch. Das ist nicht immer der Fall. Manche Länder erlauben den Transport von Gold über Landesgrenzen hinweg, manche nicht. Seien Sie darauf gefasst, dass die meisten Länder das in Zukunft nicht erlauben werden.

Wenn Sie planen, Ihr Gold zu transportieren, dann sollten Sie Münzen kaufen. Wenn Sie planen, Ihr Gold/Silber im Hof zu vergraben, kaufen Sie Barren. Ich würde eine Mischung vorschlagen, aber wenn Sie die jeweiligen Vorteile verstehen, ist es eine persönliche Entscheidung basierend auf Ihren persönlichen Umständen. Goldmünzen haben oft, immer nicht immer, einen Teil Kupfer, um die Härte zu erhöhen. Ein 1-Unzen Krügerrand hat genau eine Unze Gold, wiegt aber etwas mehr aufgrund des Kupferanteils (1,0909 Unzen). Ein Kanadischer Maple hingegen ist aus purem Gold und wiegt daher 1 Unze. Beide Münzen sind gleich viel wert und kaufen den gleichen Betrag des gesetzlichen Zahlungsmittels.

Ich besitze einige American Buffalo Silbermünzen wegen ihrer Schönheit, kaufe ansonsten aber nur Silberbarren. Die Herstellungskosten für Silbermünzen sind gemessen am Materialwert von ca. $16 pro Unze sehr hoch.


Numismatische Münzen

Diese sind wesentlich teurer als ihr jeweiliger Gold- oder Silberwert, weil sie Sammlerobjekte sind. Weil sie nicht mehr produziert werden, ist ihr Angebot begrenzt. Damit repräsentieren sie die geringste Menge Edelmetall für den größten Betrag Papiergeldes. Wenn Sie Gold als Investment kaufen, können diese Münzen einen hohen Preisanstieg bringen. Wenn Sie Gold wegen seiner monetären Eigenschaften kaufen, sind Sammlermünzen nicht geeignet.

Wenn Sie numismatische Münzen kaufen, brauchen Sie nicht nur Kenntnisse über Gold, sondern auch über Sammlermünzen (Seltenheit, Zustand, etc.) Dieses ist ein Spezialgebiet, auf dem ich mangels Erfahrung nicht helfen kann.


Kaufen Sie Markenprodukte

Kaufen Sie Marken. Gold und Silber der bekannten Prägeanstalten sind nicht teurer als die von obskuren Herstellern in obskuren Ländern. Wenn Sie das Gold und Silber einmal ausgeben, sei es für Papiergeld oder Waren, wird der Empfänger diese Barren schnell und sicher identifizieren wollen. Wenn die Barren einen bekannten Prägestempel haben (ABC bullion, Perth Mint, etc.), sind sie leicht einzutauschen. Bei Münzen sind Krügerrands, Kanadische Maples und American Eagles viel leichter erkennbar als australische oder chinesische Münzen. Daher wird man sie später auch leichter eintauschen können.


Wo sollte man kaufen

Kaufen Sie bei einem angesehenen Händler. Schauen Sie in die Gelben Seiten und sehen Sie sich um. Reden Sie mit den Händlern, und finden Sie jemanden, der sich Zeit für Sie nimmt. Sagen Sie, dass Sie ein Anfänger sind und fragen Sie um Rat. Kaufen Sie nicht im Internet, denn dort gibt es viele Betrüger.

Nutzen Sie das Internet trotzdem zum Preisvergleich. Viele Händler haben eine Website mit Preisen. Diese variieren von Händler zu Händler. Oder erfragen Sie die Preise einfach telefonisch. Erwarten Sie nicht, dass Sie zu den Spotpreisen, die in der Presse veröffentlicht werden, kaufen können. Sie werden immer einen Aufschlag zahlen müssen. Der Aufschlag deckt Kosten für Transport, Lagerung, Sicherheit, Händlermarge, etc. Wie hoch dieser Aufschlag ist, hängt davon ab, wo Sie kaufen.

Regelmäßig mit Händlern zu reden, wird Ihnen Sicherheit geben. Nach einer Weile werden Sie Gold und Silber allein durch Berühren erkennen und die verschiedenen Münzen auf einen Blick zuordnen können. Jetzt sind Sie bereit zu kaufen.


Wann sollte man kaufen

Beim Gold- und Silberkauf gibt es zwei Phasen. Zuerst sammeln Sie Ihre Basisposition an. Das ist die Menge an Gold und Silber, die Sie mindestens besitzen wollen. In dieser Phase sollten Sie sofort nachkaufen, wenn Sie freie Papiergeldmittel haben. Denken Sie nicht über den Preis in Papiergeld nach, sondern bauen Sie Ihre Basis Schritt für Schritt aus. Manchmal wird der Preis etwas höher sein, manchmal etwas niedriger – bauen Sie einfach unbeirrt Ihre Position aus.

Die zweite Phase beginnt, wenn Sie Ihre Basis erreicht haben, aber trotzdem mehr kaufen wollen. Jetzt können sie wählerischer sein und versuchen, den Markt zu spielen. Kaufen Sie bei Tiefpreisen. Das ist nicht so einfach, wie es klingt. Ich persönlich revidiere laufend meine Vorstellung von der Höhe der Basisposition; sobald ich mein ursprüngliches Ziel erreicht habe, lege ich die Latte etwas höher und habe so während der letzten 10 Jahre kontinuierlich meine Position ausgebaut. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich Ihr Vorrat vermehrt.

Ich persönlich rate dazu, Gold anzusammeln und nicht damit aufzuhören. Aber ich betrachte Gold auch nicht als Investment, ich betrachte es als Geld und daher messe ich meinen Wohlstand daran, wie viele Unzen Gold ich besitze. Mir erscheint die Vorstellung, Gold oder Silber zu verkaufen, etwas unsinnig … wie kann man Geld verkaufen?


In welchem Verhältnis sollten Ihre Gold- und Silbervorräte stehen?

Wenn monetäre Edelmetalle zirkulieren, ist Silber das am häufigsten benutzte Geld. Es wird für tägliche Transaktionen benutzt. Silber hörte in den USA erst in den 1960er Jahren auf zu zirkulieren. Gold ist für die großen Anschaffungen.

Da es ein viel höheres Wert-zu-Gewicht Verhältnis hat, ist Gold einfacher zu lagern und zu transportieren. $20.000 in Gold kann man sehr leicht unauffällig bei sich tragen. $20.000 in Silber wird Ihre Taschen ausbeulen und Sie am Boden festnageln.

Wenn Sie Gold und Silber als Investment betrachten, wird Silber in der Krise und nur in der Krise schneller im Wert steigen als Gold. In einer wirklichen Krise wird Gold für alle außer den Eliten zu teuer sein. Otto Normalverbraucher wird dem Silber hinterher jagen und jeden Preis dafür zahlen.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie genau das Verhältnis Gold zu Silber in seinem Falle optimal ist.


Wo sollte man Gold und Silber lagern

Lagern Sie immer, immer Ihre Edelmetalle selbst. Akzeptieren Sie nie ein Stück Papier als Besitzurkunde und überlassen Ihre Metalle so jemand anderem. Gartenarbeiten zu Mitternacht sind ein beliebtes Hobby unter Gold- und Silberbesitzern.

Obwohl monetäre Metalle vielleicht nicht wieder durch die Regierungen konfisziert werden (unter Roosevelt ist das 1933 passiert), bleibt dies meiner Meinung nach immer eine Gefahr. Daher sollte man sich vor dieser Eventualität schützen.

Sagen Sie niemandem, dass Sie Gold/Silber zuhause lagern. Das kann nur zu Problemen führen. Idealerweise sollte niemand wissen, dass Sie überhaupt Gold/Silber besitzen. Heute mögen Ihre Erzählungen über Gold/Silber nur mildes Interesse hervorrufen, oder eher noch ein Gähnen. Wenn Gold und Silber einmal auf den Titelseiten der Zeitungen auftauchen, wird diese Unterhaltung erinnert werden und Sie werden Ihre Unvorsichtigkeit bereuen. Wenn Sie Ihr Gold/Silber vergraben, tun Sie dies an zwei Stellen. Eine mit einer kleinen Menge, die andere mit dem großen Teil. So können Sie unter Zwang etwas herausgeben und sind trotzdem nicht ruiniert. Weiters sollten Sie Eisen an verschiedenen Stellen vergraben, das verwirrt die Diebe mit Metalldetektoren.


Warum sollten Sie Gold und Silber besitzen?

Weil Gold und Silber echtes Geld mit einer 4.500jährigen Geschichte als Zahlungsmittel sind. Zentralbanken halten immer einen großen Teil ihrer Reserven in Gold. Sie sollten das auch tun.

Bislang ist das aktuelle Papiergeldsystem nicht kollabiert. Das wird es aber mit Sicherheit, die einzige Frage ist: wann. Jedes einzelne Papiergeldsystem in der Geschichte, wann und wo auch immer, ist gescheitert und hat seinen Wert in Gänze verloren. Gold und Silber werden Ihren Wohlstand vom „hier“ zu wo auch immer das „dort“ sein wird, retten. Wenn Sie glauben, dass unser derzeitiges Geldsystem auf tönernen Füßen steht, ist Gold/Silber die richtige Versicherung für Sie.

Sie rechnen nicht damit, dass Ihr Haus niederbrennt, trotzdem versichern Sie sich gegen diesen Fall. Gold und Silber sollte man als Versicherung für seinen Wohlstand betrachten. Es ist sogar besser als eine Versicherung. Wenn Ihr Haus nicht niederbrennt, bekommen Sie die gezahlten Versicherungsprämien nicht zurück. Wenn das Geldpapiersystem nicht zusammenbricht, können Sie Ihre Gold/Silber-Versicherung in jeder Münze zurückzahlen. Gold und Silber werden vom Investor korrekterweise als Lotterielos mit Geld-Zurück-Garantie angesehen. Worauf warten Sie?


Philip Barton

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s